Pflege und Betreuung


Unsere tägliche Motivation ist es, dass die uns anvertrauten Menschen zufrieden sind, sie an der Gemeinschaft des Hauses teilhaben und sie sich gleichzeitig in ihrer Privatheit wohlfühlen. Wir betrachten den Menschen als Ganzes, achten die Fähigkeiten und wahren die Individualität. Ihre Wünsche und Bedürfnisse sind unsere Orientierung in der Begegnung. Die persönliche Begleitung, das zugewandte Dasein während einer Krankheit oder Krise sind grundlegende Pfeiler unseres pflegerischen Handelns.

Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen rund um die Pflege und helfen bei der Organisation vor und nach einem Aufenthalt in unserem Haus.

Im besonderen Fokus zur Gestaltung einer ganzheitlichen und aktivierenden Pflege stehen folgende Aspekte:

Biografische Einflüsse

Bereits im Vorfeld versuchen wir, durch zusätzliche Einbindung von Angehörigen, Betreuern und anderen beteiligten Berufsgruppen, biografische Daten zu erfassen und diese in die pflegerische Umsetzung zu integrieren. Das Ziel, die Lebensqualität weiter zu fördern und ein heimisches Gefühl herzustellen, gibt uns immer wieder neue Motivation.

Verantwortungsvoller Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen

In unserer Einrichtung haben die Freiheitsrechte unserer Bewohner/innen allerhöchste Priorität. Die Bewohner/innen werden zur Förderung ihrer Selbstautonomie ausdrücklich dabei unterstützt ihre Freiheitsrechte wahrzunehmen. Auch bei starken kognitiven Beeinträchtigungen reflektieren wir die Wünsche der Bewohner/innen, soweit dies nicht andere Nachteile mit sich bringt.

In Anlehnung an den ,,Werdenfelser Weg" wollen wir ein Signal setzen, dass wir freiheitseinschränkende Maßnahmen vermeiden. Dies gelingt uns erfolgreich durch ein interdisziplinäres Team und einer systematischen Risikoanalyse.